Ausbildung zum systemischen Coach

2014 habe ich mit meiner systemischen Coachingausbildung begonnen. Seit dem hat sich mein Leben, mein Umgang mit anderen Menschen und die Art wie ich arbeite um 180 Grad gedreht.

 

Diese Erfahrung möchte ich Dir in dieser Weiterbildung ermöglichen!

 

Warum bei uns? 

Wir geben Dir die Zeit die Du brauchst.

Wir unterstützen Dich, statt Dich zu beeinflussen.

Wir machen es irgendwie anders! 

Wir sitzen auch mal in Socken auf dem Boden und schlafen auf dem Bauernhof.

Wir schätzen einfache Wege und eine klare wertschätzende Sprache.

Mit jeder Ausbildungsgruppe gründen wir ein tolles Team, dass Dir den Rücken stärken kann, wenn es mal nicht so gut läuft. Und mit Dir Deine Erfolge feiert.

 

Zum Inhalt:

Ihr werdet eine hohe Wertschätzung meinerseits erfahren, daher könnt Ihr auch davon ausgehen, dass einzelne Themen eventuell doch ganz anders gemacht werden.

80 % eines inhaltlichen Plans kann immer gut umgesetzt werden, 20% sind aus meiner Sicht offen, da jede Gruppe anders ist und eventuell ganz andere Tools benötigt als geplant. Grundsätzlich werden alle Inhalte so vorbereitet, dass Ihr eine gute Grundausbildung als Coach erhaltet und Eurer Selbstbewusstsein so gestärkt ist, dass Ihr in der Lage seid weitere Tools (außerhalb der Ausbildung) in Eurer Peergroup auszuprobieren.

Ich bilde mich kontinuierlich weiter - Neues, Gelerntes fließt immer auch in die Inhalte dieser Ausbildung mit ein.

 

MODUL 1 (2 Tage)

  • Was bedeutet systemisch: Grundgedanken, Begriffe und Definitionen.
  • Wer kommt zu einem Coach?
  • Welche Themen werden im Coaching behandelt?
  • Regeln und Deine Haltung im Coaching.
  • Gestaltung des Erstgesprächs.
  • Was ist Dein Auftrag?
  • Verträge im Coaching.
  • No-Go im Coaching.
  • Ablauf und Phasen des Coaching-Prozesses nach Volmer/König.
  • Zielentwicklung und Zielklärung im Coaching.
  • Paraphrasieren und Wiederspiegeln.
  • Systemische Fragen und Technik.
  • Live-Coachings mit anschließender Supervision.
  • Bildung von Peergruppen. 

MODUL 2 (2 Tage)

  • Grundhaltung und Ethik im Coaching.
  • Live-Coachings mit anschließender Supervision.
  • Training systemischer Fragetechniken.
  • Arbeiten mit verschiedenen Skalierungen.
  • Arbeiten mit Symbolen und/oder unbewußten Bildern.
  • Live-Coachings mit anschließender Supervision. 

MODUL 3 (4 Tage inkl. gemeinsamer Übernachtung) 

  • Reflexion des persönlichen Coaching-Stils.
  • Lebensthemen mit dem inneren Team.
  • Resilienz Methoden zur Umschreibung des eigenen Drehbuchs.
  • Reframingtechniken.
  • Tandem Coaching. 
  • Reflexion persönlicher Stärken und Entwicklungsfelder als Coach.
  • Live-Coachings mit anschließender Supervision. 

MODUL 4 – 24. – 25.05.2019 (3 Tage)

  • Die 4 Grundverhalten von Kunden im Coaching.
  • Tetralema Arbeit nach Varga v. Kibed.
  • Improvisationen mit unbewussten Bildern im Coaching.
  • Umgang mit Konflikten.
  • Arbeiten mit Mustern.
  • Live-Coachings mit anschließender Supervision.

MODUL 5 – 31.08. – 01.09.2019 (2 Tage)

  • WarmUp und Wiederholung der gelernten Tools.
  • Live Coachings mit externen Klienten Teil 1.
  • Supervision des Coachingprozesses.
  • Reflexion des einen Lernprozesses.

 MODUL 6 –  (2 Tage) mit Sabine Wirkus 

  • Persönliche Standortbestimmung.
  • Grundlagen der Aufstellungsarbeit.
  • Grundprinzipien der systemischen Aufstellungsarbeit.
  • Unterschiede Coaching zu familiären Aufstellungsarbeit.
  • Darstellung von Systemen mit Karten, Figuren und Personen.
  • Arbeiten mit Bildern nach dem Züricher Ressourcen Model.  

MODUL 8 – 19.10. – 20.10.2019 (2 Tage) mit Maria Krauskopf und Susanne Scheer  

  • Tag 1: Wie das Systems auf uns wirkt (Glaubenssätze und mehr) mit Maria Krauskopf
    Arbeiten mit der Dilts Pyramide
  • Tag 2: Alles rund ums Teamcoaching
    Unterschiede Einzelcoaching – Teamcoaching.
    Planung und mögliche Themen von Teamcoachings.
    Teamcoaching mit Lego Serious Play.
    Improvisationen in Teamsituationen.

MODUL 9 – 08. – 10.11.2019 (3 Tage)

  • Lösungsorientiertes Kurzzeitcoaching.
  • Wiederholung des bisher gelernten und Vorbereitung der finalen Coachings mit externen Kunden.
  • Klärung des eigenen Coaching-Stils.
  • Live Coachings mit externen Kunden.
  • Supervision

MODUL 10: 

Das ist immer ein Zusatzmodul für Nachholer von verschiedenen Themen. Der Inhalt richtet sich an den "versäumten Themen" der Nachholer.

  

Dauer: 20 Tage plus 6 Tage Peergrouptreffen und Abschlussarbeit

Kosten: für Firmenkunden 5000,- Euro - pro Person.

Für Privatpersonen haben wir ein besonderes Preismodell (siehe unten)

Termine: Die nächste Ausbildung startet im Januar 2020

Warteliste: Bitte am Besten jetzt schon per E-Mail an info@yellow-olivetree.com anmelden (die Kurse sind schnell voll).

Nicht wundern, ich führe mit jedem Interessenten ein Telefonat damit wir uns kennenlernen können. 

Anzahl der Teilnehmer: 12 - 15 Teilnehmer/innen

 

Preismodel für Privatpersonen

WERTEBEITRAG DER TEILNEHMER/INNEN - EURO

Der Wert einer Ausbildung in Euro ausgedrückt, liegt zwischen 6.000 Euro und sagen wir, ca. 8.000-10.000 Euro. Der Unterschied bei dieser Ausbildung ist, dass Ihr den Wert anhand dessen bestimmt, was Euer Budget hergibt und welchen Wert Ihr der Ausbildung gebt. Das heißt, kleines Geld bedeutet nicht, kleiner Wert, sondern eher „das kann ich momentan aufbringen um diese Ausbildung möglich zu machen“.

Da ich von mehreren Personen gebeten wurde meine Schmerzgrenze, Akzeptanzzone und Wohlfühlzone anzugeben, habe ich mir darüber Gedanken gemacht. Für mich als Trainerin wäre die Schmerzgrenze bei 50,- Euro pro Schulungstag (x20 Tage = 1000 Euro insgesamt). Meine Wohlfühlzone fängt bei 2.000 Euro an. Für Corporate Firmen gibt es einen Standardpreis von 5.000 Euro.

Wenn Ihr eine Rechnung erhalten möchtet, die Ihr dann wiederum steuerlich absetzten könnt, ist es wichtig, dass Ihr das Geld überweist. Eine Ratenzahlung ist ebenfalls möglich.

 

WERTEBEITRAG DER TEILNEHMER/INNEN - TAUSCHGESCHÄFT

Alle Teilnehmer/innen helfen bei diesem Projekt mit. Folgende Aufgaben werden regelmäßig innerhalb der Gruppe verteilt.

Damit möglichst keine Nebenkosten entstehen, würde ich für jedes Modul folgende „Jobs“ an Euch verteilen:

  • Ihr bereitet Essen für alle vor (immer eine Person, kocht für alle an einem Tag) das Geld sammeln wir dann jeweils ein. 
  • Ihr bereitet den Workshop zusammen mit mir vor (pro Treffen ist das ein zusätzlicher halber Tag, an dem ihr aber auch viel lernt!)
  • Ihr helft dabei die Unterlagen für alle auf unsere Moodle Platform hochzuladen.
  • Ihr bietet selbst eine kleine Lerneinheit aus Eurem ganz speziellen Fachgebiet an, sofern es zum Coaching gut passt. Das Thema wird vorab mit mir besprochen und vorbereitet.

 

  

Die Rahmenbedingungen der Ausbildung entsprechen den Qualitätskriterien der gängigen Coaching Verbände:

  • 250 Praxisstunden – davon 160 Stunden (20 Tage) mit Ausbildungscoach plus Reflexionszeiten als Peergroup und Selbstreflexion.
  • Mindestens drei unterschiedliche erfahrene Coaches werden die Ausbildung durchführen.
  • Supervision integriert in die verschiedenen Ausbildungsmodule.
  • Mindestens zwei Life Coachings mit echten Klienten unter Aufsicht und mit anschließender Supervision.
  • Alle Inhalte richten sich nach gängiger Coachingpraxis.
  • Abschlussarbeit auf Basis des Abschlusscoachings.
  • Dauer der Ausbildung – mindestens 12 Monate (abhängig von Abgabe der Abschlussarbeit)
  • Das Zertifikat von Yellow Olivetree Coaching wird in Form einer Teilnahmebescheinigung erst nach erfolgreich bestandener Ausbildung vergeben: Dafür müssen die unterschriebenen Nachweise von mindestens 6 eintägige Peergroup-Treffen vorliegen und die Abschlussarbeit bestanden worden sein.

  

Du bist hoch motiviert und möchtest systemischer Coach zu werden?

Dann schreibe uns eine E-Mail an info@yellow-olivetree.com.

  

Wir freuen uns auf Dich!